Ich kann laufen !!!

Beitragsbild-Ich kann laufenDer Papa sagt immer: „Also rich­tig lau­fen kann sie erst dann, wenn sie mir eine vol­le Tas­se Kaf­fee von der Küche auf die Ter­ras­se bringt, ohne dabei etwas zu ver­schüt­ten“. Na gut, soweit ist es noch nicht, aber mehr als 3 Schrit­te mache ich seit Dundee´s Geburts­tag am 28. Janu­ar 2015, nun doch schon. Das waren dann genau 400 Tage, die ich bis dahin gebraucht habe, oder anders aus­ge­drückt, 400 Tage in denen alle ihre Ruhe hat­ten, weil nie­mand etwas in Sicher­heit brin­gen muss­te und ich nicht ver­misst wur­de, weil ich mich noch nicht in einer Kis­te ver­ste­cken konn­te.

Jetzt geht´s aber los, das gro­ße Aben­teu­er „LAUFEN“. Die sta­bi­len Schritt­chen wer­den täg­lich mehr und der Radi­us mei­ner Lauf­be­we­gun­gen wird immer grö­ßer. Klar, ab und an stol­pe­re ich, oder kip­pe nach hin­ten um und lan­de auf dem Po. Da bin ich dann natür­lich froh, dass ich eine Win­del als Pols­te­rung unter mir habe.

Aber komisch ist das schon. Frü­her stan­den da hoch­in­ter­es­san­te Fla­schen in der Küche und der Weg zur Ter­ras­se war frei. Jetzt ist alles weg­ge­räumt und alle inter­es­san­ten Wege sind mit Stüh­len und Ses­seln ver­baut, so dass es gar nicht so ein­fach ist, sich einen Weg zum inter­es­san­ten Teil der Welt zu bah­nen, aber manch­mal klappt es eben doch.

Lau­fen ist auf jeden Fall die bes­te Opti­on, um mir von nun an die Welt von oben anzu­schau­en. Auch mein Leib­wäch­ter Dun­dee hat nun mehr Respekt vor mir, weil ich nun nicht mehr mit ihm auf Augen­hö­he krie­che, son­dern im ste­hen und lau­fen auf ihn her­ab­schau­en kann. Und als der nun­mehr Grö­ße­re, darf ich ihm auch mal sein Plü­sch­nil­pferd sti­bit­zen. Als nächs­tes muss ich nun ler­nen das Nil­pferd weg­zu­wer­fen, so das der Dun­dee es suchen und zurück brin­gen kann. Das wird nicht lan­ge dau­ern, denn Papa ist schon dabei mir alles zu zei­gen und zu erklä­ren.

Lau­fen – eine neue Erfah­rung die ich jedem nur wei­ter­emp­feh­len kann.

Schaut die Fotos an und klickt anschlie­ßend hier für das ers­te Lauf­vi­deo!

P.S. Mit 400 Tagen kann das Brül­len des Löwen nach­ma­chen, weiß das die Kuh Muhhh und mein Hund Dun­dee Wau Wau macht. Ich zwin­ke­re mit den Augen wenn der Papa „ZWINKERN” sagt und wenn Mama sagt: „Pica el ojo” (Zwin­kern auf Spa­nisch), dann mache ich das auch. Zwin­kern ist also das ers­te Wort das ich per­fekt in zwei Spra­chen ver­ste­he.

Eure Vivi­en-Sophia

Vivien-Sophia-Meine-eigene-Webseite-vivien-sophia.de

Hier wie immer ein paar Fotos, bit­te auf das ers­te Bild kli­cken!

Schreibe einen Kommentar